Sandsäcke auf dem August-Bebel-Damm im Juni 2013.
» » » Wir geben Ausblick auf Neubau der Straßenbahnstrecke in Rothensee

Wir geben Ausblick auf Neubau der Straßenbahnstrecke in Rothensee

Auf einer Bürgerinformationsveranstaltung stellen wir und das beauftragte Planungsbüro die geplanten Bauarbeiten für den Neubau der Straßenbahntrasse der Linie 10 im Stadtteil Rothensee vor.
In diesem Jahr werden wir mit dem Neubau der Straßenbahnstrecke in Rothensee zwischen der Haltestelle Schule Rothensee und der Wendeschleife Rothensee beginnen.
Auf einer Bürgerinformationsveranstaltung wird das Bauprojekt und die damit verbundenen Einschränkungen während der Bauzeit vorgestellt.

Wir laden alle Anwohner, Fahrgäste, Bürger der Stadt und Interessenten am Projekt ein.

Vertreter der MVB und des Planungsbüros stehen für Fragen zur Verfügung:

Donnerstag, den 6. Februar 2020 von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

in der Grundschule Rothensee
Windmühlenstraße 30, 39126 Magdeburg

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
(H) Schule Rothensee – Straßenbahnlinie 10

Über das Projekt:

Beim Elbehochwasser im Juni 2013 wurden weite Teile Rothensees überflutet. Dabei sind an den Straßenbahnanlagen der MVB im August-Bebel-Damm im Abschnitt Korbwerder bis Burger Straße erhebliche Schäden entstanden. Erst nach notwendigen technischen Überprüfungen und Notreparaturen konnte der Straßenbahnverkehr im Mai 2014 wieder aufgenommen werden.
Es ist ein nachhaltiger Ersatzbau der beschädigten Anlagen einschließlich des Gleisdreiecks am Betriebshof Nord geplant. Mit dem Ersatzneubau sind zukunftsfähige Verkehrslösungen und Bauweisen geplant, die bei zukünftigen Hochwasserereignissen weniger Schäden erwarten lassen.
Das Projekt wird vollständig mit Mitteln des Bundes aus dem Sondervermögen Ausbauhilfe finanziert. Veranschlagt sind Kosten von über 15 Millionen Euro.