Die Flexity Magdeburg ist die Zukunft der MVB und die neue Straßenbahn für Magdeburg. Die 35 bestellten Flexity-Triebwagen von Alstom ersetzen die Altbaufahrzeuge vom Typ TATRA sowie einen Teil der Niederflurstraßenbahnen vom Typ NGT8D aus den 1990er-Jahren. Sie ist 38 Meter lang und bietet bis zu 241 Personen Platz.

Die Flexity-Straßenbahnen werden über ein modernes und geräuschoptimiertes Design verfügen und mit einem modernen Fahrerassistenzsystem ausgestattet sein. Der Straßenbahnwagen ist speziell für Magdeburg designt und entwickelt.

Mit einem lebensgroßen und begehbaren Vorführmodell (Mock-Up) eines Teils des neuen Fahrzeuges wird die neue Flexity-Straßenbahn für alle erlebbar. Der Fahrgastraum wird mit modernster 3D-Technik simuliert. Interessenverbände, wie der MVB-Fahrgastbeirat, und alle Fahrgäste können dann Anregungen und Wünsche zum neuen Fahrzeug einreichen. Diese werden noch in die Bauplanung einfließen.

Im zweiten Quartal 2022 beginnt Alstom in Bautzen mit dem Bau des ersten Fahrzeugs, welches dann zum Ende des Jahres 2023 in Magdeburg geliefert werden soll. Dann wird die neue Straßenbahn erstmals bei Testfahrten im Stadtgebiet zu erblicken sein.

Die erste Fahrt mit Fahrgästen ist für 2024 geplant. Dann können alle Magdeburger:innen und Gäste unserer Stadt mit der neuen Flexity mitfahren.

Modernes und zeitloses Außen- und Innen-Design zeichnet die neue Straßenbahn aus. Durchgehende Fensterbänder sorgen für einen lichtdurchfluteten Fahrgastraum. Die energiesparende LED-Ambientebleuchtung sorgt für ein angenehmes Raumgefühl zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die eingebaute energieeffiziente Klimaanlage sorgt für Wohlfühltemperaturen zu jeder Jahreszeit – Schwitzen gehört der Vergangenheit an. Die neue Flexity bietet zudem freies W-LAN für alle Fahrgäste, sodass Langeweile während der Fahrt ausgeschlossen ist. Die großzügig gestalteten, barrierefreien Eingangsbereiche ermöglichen einen schnellen Fahrgastwechsel. Zwei geräumige Mehrzweckbereiche bieten viel Platz für Rollstühle, Kinderwagen und Fahrräder.

Die Flexity wird aus vier Wagenteilen bestehen und ist insgesamt 38 Meter lang und 2,40 Meter breit. Sie ist damit 9 Meter länger und 10 cm breiter, als die bisherigen Niederflurtriebwagen in Magdeburg. Bis zu 241 Fahrgäste finden in ihr Platz.

Trotz ihrer Größe passen sie perfekt zu unserem Netz. Von der Länge her sind alle Haltestellen mindestens 50 Meter lang.
Die neue Breite ist auch kein Problem: Der Wagenkasten wird „bombiert“ sein, das bedeutet, dass die Bahnen im Bahnsteigbereich genauso breit sind, wie unsere bisher eingesetzten Fahrzeuge. Erst oberhalb der Bahnsteigkante verbreitert sich der Wagenkasten um 5 cm je Seite.

Die Flexity wird mit dem modernen Fahrerassistenzsystem ODAS ausgestattet, das Fahrer und Fahrerinnen bei der Hinderniserkennung im Betrieb unterstützt. Darüber hinaus tragen der neu gestaltete und ergonomisch optimierte Fahrerstand sowie das große Sichtfeld des Fahrers zu einer erhöhten Sicherheit bei.

190 Millionen kostet die Entwicklung, der Bau und die Anschaffung der 35 Triebwagen sowie der geschlossene Instandhaltungs- und Wartungsvertrag für 24 Jahre. Mit 60 Millionen Euro fördert das Land Sachsen-Anhalt die Anschaffung.

Optional können wir 28 weitere Straßenbahnen bestellen und der Wartungs- und Instandhaltungsvertrag auf 32 Jahre verlängern.

Zeitplan Flexity-Straßenbahn

Aktuelle Meldungen:

30.06.2021 - Alstom liefert neue Flexity-Straßenbahnen an MVB
Die Beschaffung neuer Straßenbahnen für Magdeburg wird gefördert vom Land Sachsen-Anhalt: