Linien 73 und N6: Umleitung entfällt

ACHTUNG: Die Buslinien können ab heute, 22. Mai wieder auf ganzer Linie fahren. Die Baumaßnahmen am Universitätsplatz konnten frühzeitig beendet werden.

Die Buslinien 73 und N6 können wegen Bauarbeiten den Universitätsplatz nicht befahren.

Von Dienstag, dem 21. Mai bis Donnerstag, dem 23. Mai werden die Busse der Linie 73 und der nachtaktiven Linie N6 in Fahrtrichtung Olvenstedter Platz bzw. Olvenstedt umgeleitet.

Folgende Änderungen ergeben sich:

Linie 73, Fahrtrichtung Olvenstedter Platz

  • Verkehrt ab Weitlingstraße über Listemannstraße, Gustav-Adolf-Straße durch den Tunnel Universitätsplatz weiter in gewohnter Linienführung.
  • Für die Haltestelle Opernhaus wird eine Ersatzhaltestelle an der Ecke Weitlingstraße errichtet.

Nachtaktive Linie N6, Fahrtrichtung Olvenstedt

  • Verkehrt ab Weitlingstraße über Listemannstraße, Gustav-Adolf-Straße, durch den Tunnel Universitätsplatz weiter in gewohnter Linienführung.
  • Die Haltestellen Opernhaus und Universitätsplatz/ Opernhaus können nicht bedient werden.

Bauarbeiten in Lemsdorf – Umleitung der Linien 57, 58 und N3

Die Buslinien 57 und 58 sowie die nachtaktive Linie N3 können wegen Bauarbeiten die Blankenburger Straße nicht befahren und werden umgeleitet.

Von Samstag, dem 25. Mai bis Sonntag, dem 26. Mai wird die Blankenburger Straße zwischen Harzburger Straße und Bodestraße wegen Bauarbeiten an mehreren Wohnhäusern gesperrt. Die Busse der Linien 57 und 58 sowie der nachtaktiven Linie N3 werden über den Magdeburger Ring umgeleitet.

Folgende Änderungen ergeben sich:

Linien 57, 58 und N3

  • Die Linien verkehren in beiden Fahrtrichtungen zwischen Brenneckestraße und Kirschweg über den Magdeburger Ring.
  • Die Haltestellen Harzburger Straße, Bodestraße und Blankenburger Straße können nicht bedient werden.
  • Für die Haltestellen Blankenburger Straße und Kirschweg/Magdeburger Ring werden Ersatzhaltestellen errichtet.

Zukunftsbahn-Partner: BUNDjugend Sachsen-Anhalt

Unter dem Motto „Vereint für Magdeburg“ präsentieren wir auf der MVB-Zukunftsbahn die beeindruckende Vielfalt Magdeburger Vereine. Gemeinsam mit den Vereinen wollen wir Magdeburg grüner und nachhaltiger gestalten. Im Mai rücken wir die BUNDjugend Sachsen-Anhalt als Verein des Monats in den Fokus.

Die BUNDjugend hat einiges zu bieten und lädt herzlich dazu ein, Teil ihrer spannenden Aktivitäten zu werden. Neben organisierten Radtouren und Exkursionen z. B. zu den Brietzer Teichen bei Salzwedel oder geführten Harzwanderungen in der Umgebung von Blankenburg findet man die BUNDjugend mit ihren Infoständen auch auf Aktionstagen in ganz Sachsen-Anhalt. Das die BUNDjugend anpacken kann und aktiv etwas für den Umweltschutz tut, zeigt sie u. a. bei den Müllsammelkanutouren an der Magdeburger Elbe.

Die BUNDjugend freut sich über jede Art von Engagement, – sei es für ausgewählte Aktionen oder als aktives Mitglied. Also, warum nicht einfach mal vorbeischauen und Teil dieser tollen Gemeinschaft werden?

Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten sind auf der Seite der BUNDjugend zu finden sowie im Video zur Aktion „Zukunftsbahn“.

Linie 6 fährt am 22. Mai zeitweise verkürzt – SEV wird eingerichtet

Die Straßenbahnlinie 6 kann am Mittwoch zeitweise nicht zum Herrenkrug fahren. Grund sind Kontrollarbeiten an der Oberleitung der Straßenbahn.

Am Mittwoch, dem 22. Mai fährt die Straßenbahnlinie 6 in der Zeit von 7 Uhr bis 15 Uhr verkürzt bis zum Messegelände.

Zwischen den Haltestellen Messegelände und Herrenkrug wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Busse bedienen die Haltestellen Messegelände/Elbauenpark, Fachhochschule, Bahnhof Herrenkrug und Herrenkrug am Straßenrand.

Link zu den Haltestellenplänen der Straßenbahnlinie 9.

Link zu den Haltestellenplänen des Schienenersatzverkehrs.

MVB erneuert Infrastruktur auf der Halberstädter Straße

In der kommenden Woche beginnen wir mit der Erneuerung der Schienen auf der Halberstädter Straße. Dies ist eine wichtige Investition in die Zukunft des Straßenbahnverkehrs in Sudenburg.

Die stark beanspruchte Straßenbahnstrecke im Stadtteil Sudenburg bekommt eine Verjüngungskur. Die alten Straßenbahnschienen zwischen Südring und Haltestelle Braunlager Straße werden nach Jahren der Dauernutzung durch bis zu drei Straßenbahnlinien gegen neues Eisen ausgetauscht. Gebaut wird in mehreren Etappen.

Das Wichtigste im Überblick:

• Erster Bauabschnitt zwischen Südring und Lemsdorfer Weg
• Bauzeitraum 13. Mai bis 21. Juni
• Straßenbahnen fahren wie gewohnt, Nachtbuslinie N3 wird umgeleitet
• Kfz-Verkehr wird stadteinwärts über Lemsdorfer Weg umgeleitet
• Fortsetzung der Arbeiten ab 5. August bis vsl. Ende des Jahres (Details noch in Planung)

Im ersten Abschnitt wird ab Montag, 13. Mai zwischen Südring und Lemsdorfer Weg gebaut. Auf gut 400 Metern Länge werden hier die alten Fahrbahnplatten im Gleisbereich sowie die Schienen rausgerissen und gegen neue Gleise und leiseren Asphalt als Fahrbahndecke getauscht.

Die Fahrgäste der MVB werden von den Modernisierungsarbeiten so gut wie nichts mitbekommen, da die Straßenbahnen trotz Bauarbeiten wie gewohnt fahren können. Im Nachtverkehr wird es jedoch zu einer Änderung kommen. Um einen zügigen Fortschritt der Arbeiten zu gewährleisten, wird im Zwei-Schicht-System gearbeitet. Dies hat auch zur Folge, dass mit Lärmbeeinträchtigungen während der Abend- und Nachtstunden gerechnet werden muss. Die Baufirmen sind angewiesen, diese auf das notwendige Mindestmaß zu beschränken.

Die Arbeiten sind zunächst bis zum 21. Juni eingeplant. In dieser Zeit wird der stadteinwärts führende Kfz-Verkehr auf der Halberstädter Straße über den Lemsdorfer Weg umgeleitet. Stadtauswärts ist der Verkehr weiterhin möglich.

Die Nachtbuslinie N3 fährt in Fahrtrichtung Alter Markt eine Umleitung über Salzmannstraße und Lemsdorfer Weg. Die Haltestellen Hansa-Park, Braunlager Straße, Ambrosiusplatz und Eiskellerplatz müssen entfallen. Alternativ werden auf der Umleitungsstrecke die Ersatzhaltestellen Heidestraße und Lemsdorfer Weg eingerichtet.

Die Bauarbeiten sollen nach einer Unterbrechung nach den Sommerferien wiederaufgenommen werden und dann weiter Richtung Straßenbahnendstelle vorrücken. Die Unterbrechung ist notwendig, da dann Bauarbeiten auf der Umleitungsstrecke durch die Stadt geplant sind.

Hassel. Liebe. – Offen für alle. Die Kampagne zur Unterstützung des Hasselbachplatzes

Der Hasselbachplatz, lebendiges Zentrum für Ausgeh- und Shoppingfreuden in Magdeburg, steht vor einer Herausforderung: Seit Januar 2024 wird ein neues Gleiskreuz für die Straßenbahn gebaut, was voraussichtlich bis Dezember 2024 dauern wird. Trotz dieser laufenden Bauarbeiten setzt die MVB alles daran, den Charme und die Attraktivität des Hasselbachplatzes zu bewahren und zu stärken.

In enger Abstimmung mit dem Hasselbachplatz-Management startet die MVB eine umfangreiche Werbekampagne unter dem Motto „Hassel. Liebe. – Offen für alle“. Diese Initiative soll die Magdeburgerinnen und Magdeburger dazu ermutigen, den Hasselbachplatz auch während der Bauarbeiten zu besuchen und die vielfältigen Angebote des Viertels zu nutzen.

„Bauarbeiten sind unvermeidlich, aber wir möchten sicherstellen, dass der Hasselbachplatz während dieser Zeit lebendig und attraktiv bleibt“, betont Birgit Münster-Rendel, Geschäftsführerin der MVB. „Unsere Kampagne ‚Hassel. Liebe. – Offen für alle‘ soll nicht nur auf die Erreichbarkeit des Viertels hinweisen, sondern auch die Verbundenheit und Unterstützung der Gemeinschaft für den Hasselbachplatz hervorheben“, so Münster-Rendel.

Trotz der Bauarbeiten bleibt der Hasselbachplatz gut erreichbar, insbesondere mit den Straßenbahnen der MVB. Im Rahmen der Werbekampagne werden im Mai u. a. so genannte City-Light-Poster (CLP), große Plakate an den MVB-Haltestellen, in der ganzen Stadt zu sehen sein. Darüber hinaus ist geplant, in den sozialen Medien der MVB regelmäßig kleine Videos zu veröffentlichen, die ausgewählte Geschäfte und Einrichtungen des Hasselbachplatzes vorstellen.

Marianne Tritz, Hasselbachplatz-Managerin, betont die Bedeutung dieser gemeinsamen Initiative: „Der Hasselbachplatz ist ein wichtiger Teil des Magdeburger Stadtlebens und ein beliebtes Ziel für Bewohner und Besucher gleichermaßen. Durch die Unterstützung der MVB und die Werbekampagne wollen wir erreichen, dass der Hasselbachplatz auch während der Bauarbeiten ein lebendiges und attraktives Viertel bleibt.“

Zusätzlich plant die MVB in Zusammenarbeit mit den örtlichen Händlern eine Gutscheinaktion. Diese Gutscheine werden in den Straßenbahnen der MVB ausliegen und können in den Geschäften am Hasselbachplatz eingelöst werden. Diese Aktion soll dazu beitragen, die Besucherzahlen während der Bauarbeiten zu unterstützen und die lokale Wirtschaft zu stärken.

Die MVB lädt alle Magdeburgerinnen und Magdeburger herzlich ein, den Hasselbachplatz weiterhin zu besuchen und das vielfältige Angebot des Viertels zu genießen.

Weitere Informationen zu den Bauarbeiten sowie eine Übersicht ortsansässiger Geschäfte finden Sie unter www.mvbnet.de/hasselbachplatz

Linie 73: Umleitung entfällt

Die Buslinie kann ab Montag, 6. Mai wieder auf ganzer Linie fahren. Die Sperrung der Ernst-Lehmann-Straße wird aufgehoben.

Damit wird die Haltestelle Universitätsbibliothek wieder bei allen Fahrten der Linie bedient.

Linie 52 wird am Sonntag umgeleitet

Am Sonntag, dem 5. Mai fährt die Buslinie in der Zeit von 8 Uhr bis 17 Uhr zwischen den Haltestellen Stormstraße und Grünstraße eine Umleitung über den Magdeburger Ring. Die Haltestellen Robert-Koch-Straße, Boquet-Graseweg, Lorenzweg, An der Waldschule, Florapark und Florpark-Garten müssen entfallen. Grund ist das Kirschblütenfest.

Das Kirschblütenfest im Holzweg ist mit der Buslinie , Haltestelle Florapark, und der Buslinie , Haltestelle Lorenzweg, fußläufig erreichbar.

Linie 9 wird am Sonntag zeitweise umgeleitet

Die Straßenbahnlinie 9 kann am Sonntag zeitweise nicht zum Neustädter See fahren. Grund sind Kontrollarbeiten an der Oberleitung der Straßenbahn.

Am Sonntag, dem 5. Mai fährt die Straßenbahnlinie 9 in der Zeit von 8 Uhr bis 14 Uhr nicht zum Neustädter See, sondern wie die Linie 1 zum Kannenstieg.

Zwischen den Haltestellen Kastanienstraße und Krähenstieg wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Busse bedienen die Haltestellen am Straßenrand. An der Haltestelle Kastanienstraße halten die Busse in der Straßenbahnhaltestelle. Die Haltestelle Neustädter See kann als einzige nicht bedient werden.

Link zu den Haltestellenplänen der Straßenbahnlinie 9.

Link zu den Haltestellenplänen des Schienenersatzverkehrs.

Schülerticket Magdeburg: Anmeldefristen und Anspruchsvoraussetzungen

Für das Schülerticket Magdeburg ist die Anmeldung für das kommende Schuljahr 2024/25 ab dem 6. Mai 2024 auf dem MVB Abo-Portal möglich.

Erneut für das Ticket anmelden müssen sich Schülerinnen und Schüler, die:
  • eine Berufsbildende Schule besuchen
  • aufgrund eines Wechsels an eine weiterführende Schule einen neuen Schulweg haben
  • ein kostenfreies Schülerticket haben, aber beim Übergang in die Jahrgangsstufen 7 und 11 aufgrund der Mindestentfernung von 2,5 Kilometern bzw. 3 Kilometern neu geprüft werden müssen

Hier bestellen

Wichtig: Allen bereits registrierten Schülerinnen und Schülern, die auch weiterhin die Anspruchsvoraussetzungen erfüllen und auf welche die vorher genannten Punkte nicht zutreffen, wird automatisch ein neues Ticket zugesandt. Sie müssen nichts weiter tun.

Um das Schülerticket rechtzeitig zum Schuljahresbeginn zu erhalten, sollte die Anmeldung bis zum 16. Juni 2024 erfolgen.

Das Schülerticket gibt es sowohl als kostenfreie Variante als auch als 9-Euro-Schülerticket.

Anspruchsvoraussetzungen – kostenfrei oder 9-Euro-Ticket?

Anspruchsberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen vom 1. bis 13. Schuljahrgang. Auch Berufsschülerinnen und Berufsschüler ohne Ausbildungsvergütung sind berechtigt. Dabei muss der Wohnsitz in Magdeburg sein und eine Magdeburger Schule besucht werden. Ebenfalls anspruchsberechtigt sind Kinder von 6 bis 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in der Landeshauptstadt Magdeburg haben, über kein eigenes Einkommen verfügen und begründet keine Schule besuchen.

Folgende Schülergruppen haben Anspruch auf ein kostenfreies Schülerticket, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Jahrgangsstufen 1 bis 6 – Schulweg ab 2 Kilometer
  • Jahrgangsstufen 7 bis 10 – Schulweg ab 2,5 Kilometer
  • Berufsvorbereitungsjahr oder 1. Schuljahr Berufsfachschule ohne Zugangsvoraussetzung Realschulabschluss – mindestens 3 Kilometer
  • körperlich und/oder geistig Beeinträchtigte, die im freigestellten Schülerverkehr zur Schule befördert werden
  • Schulkinder, die Inhaber einer Otto-City-Card oder eines Stadtpasses sind
  • 6-jährige Kinder aus Magdeburg, die noch keine Schule besuchen (hier bitte bei der Bestellung „Sonstige Schule“ auswählen)

Schülerinnen und Schüler, welche die vorher genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, können ein Schülerticket für monatlich 9 Euro beantragen.

Hier bestellen

Anmeldung, Gültigkeit und Nutzungsbedingung

Die Bestellung des Tickets erfolgt ausschließlich elektronisch über das MVB Abo-Portal durch die Personensorgeberechtigten bzw. volljährigen Schülerinnen und Schüler. Der Versand erfolgt durch die MVB.

Das Schülerticket Magdeburg entspricht dem Tarif einer ermäßigten Abo-Karte der Magdeburger Verkehrsbetriebe. Es ist jeweils für ein Schuljahr vom 1. August bis zum 31. Juli des Folgejahres und nur in Verbindung mit einem Schülerausweis mit Lichtbild gültig. Das Schülerticket gilt sowohl für den Schulweg, als auch in der Freizeit in der Tarifzone Magdeburg und ist damit die günstigste Möglichkeit, für Schülerinnen und Schüler in Magdeburg Bus, Straßenbahn, Regionalzug und Fähre zu fahren.

1 2 3 4 45