Unter den Top 5: MVB-Busfahrer kämpften um Titel „Deutschlands Super-FiF“News

Unter den Top 5: MVB-Busfahrer kämpften um Titel „Deutschlands Super-FiF“

Mathias Lücke, Kerstin Kelder, Christoph Lemke und Ausbilder Marcel Lücke.Eine Busfahrerin und zwei Busfahrer der MVB traten am 24. August beim Wettbewerb „Osnabrück sucht Deutschlands Super-FiF“ an. Sie holten den 5. Platz.

25 Teams aus ganz Deutschland traten am 24. August in Osnabrück im Wettbewerb um den Titel „Osnabrück sucht Deutschlands Super-FiF“ (Fachkraft im Fahrbetrieb) gegeneinander an. Die MVB war mit drei jungen FiFs beim Wettkampf vertreten.

Kerstin Kelder, Christoph Lemke und Mathias Lücke absolvierten gemeinsam 22 verschiedene Aufgaben, wobei sie den stolzen fünften Platz belegten. In der Wertung bester weiblicher FiF belegte unsere Busfahrerin ebenfalls den fünften Platz.

„Wir gratulieren unseren FiFs zum hervorragenden fünften Platz. Alle drei Teilnehmer können stolz auf ihre Leistung sein. Sie haben mit viel Spaß und Geschick fast alle Aufgaben hervorragend gemeistert“, gratuliert MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel.

Die Disziplinen wie Bus-Bowling, Slalomfahren auf Zeit und Bus-Dart klingen im Wettkampf sehr spannend und lustig, aber auch Maßnahmen der Ersten Hilfe wurden abverlangt. Auch als Team wussten die Drei zu überzeugen, als der Bus rückwärts mit zugeklebten Außenspiegeln eingeparkt werden musste. „Da muss sich der Fahrer schon auf seine Einweiser verlassen können. Das Training und die Teilnahme am Wettkampf haben die drei MVB-ler hervorragend auf die Herausforderung im Berufsleben vorbereitet“ berichtet Marcel Lücke, Mitarbeiter Bereich Aus- und Weiterbildung sowie Betreuer in Osnabrück. Denn gezieltes Bremsen oder das Ausweichen von Hindernissen kann im Ernstfall das Leben eines Dritten retten.

Christoph Lemke und Mathias Lücke gehörten 2007 zum allerersten Lehrgang der MVB, die zur Fachkraft im Fahrbetrieb ausgebildet wurden. Seitdem hat sich dieser Ausbildungsberuf fest bei der MVB etabliert. In diesem Jahr werden gleich acht junge Menschen ausgebildet. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.
Kerstin Kelder ist Berufskraftfahrerin und seit zwei Jahren in Magdeburg tätig.

Veröffentlicht am 05.09.2018.

E-Mail an die MVB