Planfeststellungsbeschluss für den 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung liegt vorNews

Planfeststellungsbeschluss für den 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung liegt vor

2. Nord-Süd-Verbindung für die StraßenbahnDie Planfeststellungsbehörde informiert: Der Planfeststellungsbeschluss zum geplanten 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung der MVB liegt vor. Gemeinsam mit den Planungsunterlagen kann der Beschluss bis zum 16. September im Baudezernat, An der Steinkuhle 6, eingesehen werden. Er ist auch im Internet unter magdeburg.de abrufbar.

Mit dem Planfeststellungsbeschluss erhalten die MVB als Vorhabenträger Baurecht. Gleichzeitig hat die Planfeststellungsbehörde alle für und gegen das Vorhaben sprechenden Gesichtspunkte abgewogen und Maßnahmen zum Wohl der Allgemeinheit oder zum Schutz von Rechten Dritter auferlegt. Planfeststellungsbehörde ist der Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht.

Während der Öffentlichkeitsbeteiligung in dem Planfeststellungsverfahren waren zahlreiche Einwendungen eingegangen. Der Erörterungstermin war am 24. Februar. Über Einwendungen, zu denen keine Einigung erzielt werden konnte, wurde nach Abwägung der öffentlichen und privaten Belange eine Entscheidung der Planfeststellungsbehörde getroffen.

Bauabschnitt 4: Damaschkeplatz – Hermann-Bruse-Platz

Da der Planfeststellungsbeschluss an mehr als 50 Einwender hätte zugestellt werden müssen, wurde diese Individualzustellung durch eine öffentliche Bekanntmachung am 2. September in der Magdeburger Tagespresse ersetzt und im Amtsblatt Nr. 19/2016 der Landeshauptstadt Magdeburg veröffentlicht.

Der Planfeststellungsbeschluss vom 31. August 2016 und die Planfeststellungsunterlagen können bis zum 16. September im Baudezernat, Zimmer 131, An der Steinkuhle 6 336 eingesehen werden. Die Öffnungszeiten sind montags, mittwochs und donnerstags von 8.00 bis 15.00 Uhr, dienstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr. Der Beschluss steht auch im Internet unter www.magdeburg.de zur Verfügung. An das Ende der Auslegungsfrist schließt sich die Klagefrist von einem Monat an.

Hintergrund zur 2. Nord-Süd-Verbindung

Das Straßenbahnnetz in Magdeburg soll um insgesamt ca. 13,5 Kilometer erweitert werden. Die Netzerweiterung der Straßenbahn schafft wesentliche Voraussetzungen für die Weiterentwicklung der Landeshauptstadt. Die Stadtteile Reform, Neustädter Feld und Kannenstieg werden erstmals mit der Straßenbahn erreichbar sein. Mehr als 44.000 Einwohner erhalten damit einen neuen Anschluss an das Netz der Straßenbahn. Alle Informationen hier.

(Quelle: www.magdeburg.de)

Veröffentlicht am 05.09.2016.

E-Mail an die MVB