Neue Streckenführung und Fahrplanangebot ab 16.12.2012News

Neue Streckenführung und Fahrplanangebot ab 16.12.2012

Gleisbett in der Entstehung in der Kurve am BördeparkAm 15. Dezember 2012 ist es endlich soweit, die Straßenbahnneubaustrecke nach Reform wird eröffnet. Pünktlich zum Fahrplanwechsel am 16. Dezember 2012 kommt es zu Veränderungen in der Streckenführung und im Fahrplanangebot auf den Straßenbahn- und Buslinien der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB).

Im Stadtteil Reform stellen die Buslinien der MVB auf teilweise neuen Linienwegen und mit attraktiven Fahrplantakten neue Stadtteilverbindungen her und erfüllen wichtige Zubringerfunktionen zur Straßenbahn.

Auch im Bereich Ottersleben ergeben sich ab dem Fahrplanwechsel Veränderungen auf den Buslinien. Hier erfolgt eine Neuordnung der Linien und damit eine verbesserte Anbindung der Wohngebiete um den Sonnenanger und Birnengarten.

Folgende veränderte Streckenführungen ergeben sich zum Fahrplanwechsel am 16. Dezember 2012

Straßenbahnlinie 3
Die Linie 3 bedient weiterhin die bewährte Strecke vom Klinikum Olvenstedt bis zur Leipziger Chaussee über Hauptbahnhof und Hasselbachplatz. Montag bis Sonnabend wird die Linie 3 in der Zeit von ca. 18.30 Uhr bis 21 Uhr von Leipziger Chaussee bis nach Reform verlängert.

Straßenbahnlinie 5
Zur Verbesserung der Verbindung zur Fachhochschule im Herrenkrug fahren die Bahnen der Linie 5 von Montag bis Freitag zwischen ca. 9 Uhr und 18 Uhr generell bis zum Herrenkrug. Die Linie 5 bedient weiterhin die bewährte Strecke zwischen Klinikum Olvenstedt und Messegelände (Herrenkrug).

Straßenbahnlinie 9
Die Linie 9 fährt vom Neustädter See bis nach Reform und stellt damit das Grundangebot auf der Straßenbahnneubaustrecke von der Leipziger Chaussee nach Reform sicher. Im Abendverkehr wird die Einsatzzeit bis gegen 22 Uhr verlängert und damit ein zusätzliches Angebot auf der innerstädtischen Nord-Süd-Achse geschaffen.

Buslinie 51
Die Haltestellen Bördelandhalle und Georg-Heidler-Straße werden auch in Fahrtrichtung Biederitz bedient. Es entfällt dafür der Halt am Jerichower Platz. Am Sonntag werden alle Fahrten vor 9 Uhr nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung durchgeführt.

Buslinie 53
Die neue Buslinie 53 ersetzt zwischen Sudenburg und Eichplatz in Ottersleben die bisherige Linie 57. Zwischen Sudenburg und Birnengarten verkehren die Busse neu entlang der Halberstädter Chaussee. Ab Birnengarten wird dann weiter über Sonnenanger und Hängelsbreite bis zum Eichplatz gefahren. Das Ortsteilzentrum Ottersleben an der Haltestelle Adolf-Jentzen-Straße ist damit aus den neuen Wohngebieten direkt erreichbar. Am Eichplatz bestehen gute Anschlüsse von und zur Linie 54 in und aus Richtung Bördepark. Die Fahrzeit zwischen Sudenburg und Birnengarten verkürzt sich um einige Minuten.

An Schultagen bestehen morgens und nachmittags zusätzlich Verstärkerfahrten zwischen Sudenburg und Birnengarten.

Buslinie 54
Die Linie 54 fährt nur noch zwischen Porsestraße und Bördepark West über Sudenburg und Ottersleben. Um Parallelverkehr mit der neuen Straßenbahnstrecke zu vermeiden, wird der Abschnitt vom Bördepark zum Wasserwerk Buckau nicht mehr von der Linie 54 bedient. Montag bis Freitag fährt jede zweite Fahrt der Linie 54 neu zusätzlich durch das Gewerbegebiet Werner-von-Siemens-Ring.

Buslinie 55
Aufgrund der positiven Nachfrageentwicklung fahren die bisher nur als Rufbus angebotenen Fahrten der Linie 55 ab Sudenburg zukünftig wieder als reguläre Linienfahrten. Eine vorherige Bestellung ist nicht mehr erforderlich.

Buslinie 57
Die Linie 57 erhält eine veränderte Streckenführung und wird zukünftig zwischen Sudenburg und Buckau Wasserwerk über Lemsdorf und Reform, Werner-Seelenbinder-Straße fahren. Damit entsteht eine neue Direktverbindung von Sudenburg und Lemsdorf in Richtung Buckau. Gleichzeitig ist damit der Haltepunkt SKET-Industriepark auch aus Richtung Sudenburg direkt erreichbar. Gute Umsteigebeziehungen zu den Zügen des Regionalverkehrs und zur S-Bahn werden somit ermöglicht.

Buslinie 58
Die neue Buslinie 58 ersetzt zwischen Reform und Salbke die Linie 57. Zwischen Reform und Am Hopfengarten wird die Linie durch den Neptunweg geführt. Im Neptunweg entsteht eine neue Haltestelle. An der Haltestelle Am Hopfengarten bestehen attraktive Anschlussbeziehungen zwischen Straßenbahn und Bus.

Liniennetzplan Tag, gültig ab 16.12.12

Liniennetzplan TagLaden Sie sich den Liniennetzplan Tag als PDF-Datei herunter.Download Liniennetzplan Tag

Des Weiteren ergeben sich folgende Veränderungen im Anschlussverkehr

Zum Fahrplanwechsel wird es auch im Anschlussverkehr ab 21 Uhr Veränderungen in der Linienführung auf den Straßenbahn- und Buslinien geben. Damit wird der Öffentliche Personennahverkehr in der Landeshauptstadt Magdeburg auch in den Abend- und Nachtstunden noch attraktiver.
Neben den bekannten Anschlusslinien 91 bis 96, die teilweise andere Ziele als bisher bedienen, sind auch die aus dem Tagesverkehr bekannten Buslinien 51, 52, 57, 58 und 71 täglich bis gegen 24 Uhr im Einsatz und sorgen für eine gute Erreichbarkeit aller Stadtteile auch im Anschlussverkehr.

Linie 91 (Bus)
Die Anschlusslinie 91 verkehrt neu zwischen Alte Neustadt und Bördepark. Von der Alten Neustadt kommend fahren die Busse über Pfälzer Straße und Opernhaus zum Damaschkeplatz und weiter über Hasselbachplatz, Sudenburg, Eichplatz und Birnengarten bis zum Bördepark. Von Montag bis Freitag ist die Linie 91 bis ca. 1 Uhr im Einsatz. Am Wochenende gibt es auf dem Abschnitt Damaschkeplatz – Birnengarten zusätzliche Fahrten.

Linie 92 (Bus)
Die Anschlusslinie 92 verkehrt neu zwischen Westerhüsen und Kannenstieg. Vom Hasselbachplatz zum Damaschkeplatz fährt die Linie 92 neu über Otto-von-Guericke-Straße. Zwischen Damaschkeplatz und Kannenstieg entspricht die Streckenführung der bisher dort verkehrenden Linie 93. Die Schleifenfahrt zur Alten Neustadt wird neu von der Linie 91 übernommen, so dass sich die Fahrzeiten in Richtung Neustädter Feld und Kannenstieg um etwa 10 Minuten verkürzen.

Linie 93 (Straßenbahn)
Die Anschlusslinie 93 verkehrt zwischen Reform und Klinikum Olvenstedt über Hasselbachplatz, Breiter Weg und Damaschkeplatz. Die Wohngebiete Leipziger Straße, Hopfengarten und Reform werden damit auch im Anschlussverkehr mit der Straßenbahn bedient.

Linie 94 (Straßenbahn)
Vom Barleber See kommend wird die Anschlusslinie 94 wie gewohnt über Neustädter See, Kastanienstraße und Alter Markt bis zum Damaschkeplatz fahren. Ab Damaschkeplatz verkehrt die Linie neu über Große Diesdorfer Straße, Westring und Halberstädter Straße bis nach Sudenburg. Stadtfeld West und Sudenburg sind damit auch im Anschlussverkehr mit der Straßenbahn erreichbar.

Linie 95 (Straßenbahn)
Die Linienführung bleibt unverändert. Die Fahrten zu den Anschlusstreffen um 1.30 Uhr, 2.30 Uhr und 3.30 Uhr ab Damaschkeplatz in Richtung Herrenkrug fahren zusätzlich über Cracau.

Linie 96 (Bus)
Die Anschlusslinie 96 fährt zwischen Cracau und Damaschkeplatz unverändert. Ab Damaschkeplatz fährt die Linie 96 neu nach Diesdorf.

Liniennetzplan Anschlussverkehr, gültig ab 16.12.12

Liniennetzplan AnschlussverkehrLaden Sie sich den Liniennetzplan als PDF-Datei herunter.Download Liniennetzplan

Veröffentlicht am 30.10.2012.

E-Mail an die MVB