BA 7 – Raiffeisen- u. Warschauerstr.BA 7 – Raiffeisen- u. Warschauerstr.

Der Bauabschnitt 7 ist ein Teil der neuen Süd-West-Querung.

Magdeburg: Bewegte ZukunftDer Bauabschnitt 7 ist ein Teil der neuen Süd-West-Querung. Er umfasst den Neubau einer ca. 1,1 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Leipziger und Schönebecker Straße entlang der Raiffeisenstraße und Warschauer Straße. Zudem soll auf 500 Metern die bestehende Straßenbahnstrecke in der Schönebecker Straße zwischen Benediktiner Straße und Budenbergstraße ausgebaut werden.

Rasengleis in der Raiffeisenstraße.

Der Bauabschnitt ist der letzte Teil der neuen Süd-West-Querung. Die neu zu bauende Straßenbahnverbindung soll die heute dort verkehrenden Buslinien 52 und 54 ersetzen und neue, umsteigefreie Verbindungen zwischen den einzelnen Stadtteilen (Buckau, Leipziger Straße, Sudenburg, Stadtfeld) und der Innenstadt mit der Straßenbahn schaffen.

Insgesamt sollen vier neue Haltestellen barrierefrei gebaut werden. Ältere Fahrgäste, Rollstuhlfahrer und Fahrgäste mit Kinderwagen profitieren vom sicheren und stufenlosen Einstieg in die Straßenbahn. Am S-Bahnhof-Buckau wird eine Haltestelle mit Schnittstelle zur Eisenbahn geschaffen.

Die Straßenbahngleise sollen in Mittellage der Straße auf besonderem Bahnkörper geführt werden, damit die Straßenbahnen störungsfrei zügig und sicher fahren können. Zwischen den Gleisen soll Rasen verlegt werden.
Die Straße muss verbreitert werden, damit auch Radfahrer und Fußgänger einen eigenen, gesicherten Weg erhalten und damit für die Kfz-Fahrbahn und für die Parkstreifen normgerechte Breiten zur Verfügung gestellt werden. Es soll in der Raiffeisenstraße, Warschauer Straße und in der Schönebecker Straße auf beiden Seiten ein durchgängiger Radweg angelegt werden.
Die Planung sieht vor, dafür teilweise in die Anlagen des Südfriedhofs einzugreifen. Gräber sind nicht betroffen. Außerdem muss die Südseite der Baumallee neu angelegt werden.

Planungsstand:

Die Bauarbeiten sind im Herbst 2017 gestartet. Die Inbetriebnahme ist für 2021 vorgesehen. Die neuen Linien 3 (Sudenburg – Olvenstedt) und 5 (Messegelände – Salbker Platz) sollen die neue Strecke befahren. Einen störungsfreien Ablauf vorausgesetzt sind folgende Bauphasen geplant (Stand: 28.08.2019):

Bauphase 1

  • Schönebecker Str.: Sperrung für den Kfz-Verkehr Fahrtrichtung stadteinwärts vom 14.08.2019 bis 27.04.2020
  • Warschauer Str.: Vollsperrung für den Kfz-Verkehr vom 14.08.2019 bis 27.04.2020

Hier finden Sie die detaillierte Wegeführung während der Bauphase 1:

Bauphase 2

  • Schönebecker Str.: Vollsperrung für den Kfz-Verkehr zwischen Warschauer Str. und Bleckenburgstr./Budenbergstr. vom 27.04.2020 bis 29.11.2020
  • Warschauer Str.: Vollsperrung für den Kfz-Verkehr ab Dodendorfer Str. bis Freie Str.; Sackgasse mit Anliegerverkehr bis Schönebecker Str. / provisorische Zufahrt Aldi; Bau-LSA Querung Porsestr. für Führung stadtauswärtiger Verkehr über Porsestr./Warschauer Str. (provisorische Fahrbahn)/Freie Str. vom 27.04.2020 bis 29.08.2020
  • Warschauer Str.: Knoten Dodendorfer Str./Raiffeisenstr./Warschauer Str. vom 30.08.2019 bis 29.11.2020

Bauphase 3

  • Schönebecker Str.: Vollsperrung für den Kfz-Verkehr zwischen Einmündung MESSMA und Warschauer Str. vom 30.11.2020 bis 23.05.2021

Bauphase 4

  • Schönebecker Str.: Vollsperrung für den Kfz-Verkehr Knoten Schönebecker Str./Porsestr./Benedektiner Str. und Schönebecker Str. bis Einmündung MESSMA vom 24.05.2021 bis 01.09.2021

Die Haltestelle Warschauer Str./Puppentheater wird während des gesamten Bauphase mit der Linie 2 angefahren, die Haltestelle Porsestr. wird von den Linien 52 und 54 bedient. Kurzzeitige Einschränkungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Detailpläne:

Ausführliche Detailpläne und Erläuterungen finden Sie in den Planfeststellungsunterlagen. Diese sind auf der Website der Planfeststellungsbehörde einsehbar

E-Mail an die MVB