BA 4 – Neustädter FeldBA 4 – Neustädter Feld

Der Bauabschnitt 4 ist Teil des Nordastes der 2. Nord-Süd-Verbindung.

Magdeburg: Bewegte ZukunftDer Bauabschnitt 4 ist Teil des Nordastes der 2. Nord-Süd-Verbindung und umfasst den Neubau einer ca. 3,5 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz.

Die neue Straßenbahnstrecke schließt am Damaschkeplatz mit einem betrieblich flexiblen Gleisviereck an und verläuft nördlich im Editharing, dann parallel zum Magdeburger Ring, kreuzt die Albert-Vater-Straße und führt weiter über die Kritzmannstraße zum Hermann-Bruse-Platz. Zusätzlich soll die bestehende Gleisanlage im Adelheidring ausgebaut werden und eine neue Haltestelle errichtet werden.

Bauabschnitt 4: Damaschkeplatz – Hermann-Bruse-Platz

Mit der neuen Strecke wird erstmals das große Wohngebiet Neustädter Feld mit 10.000 Einwohnern an das Straßenbahnnetz angebunden. Auch mehrere tausend Einwohner im nördlichen Stadtfeld, das Baudezernat und ein neugeplanter Schulkomplex im Lorenzweg werden von dem Bauvorhaben mit umsteigefreier Verbindung ins Stadtzentrum profitieren. Insgesamt sollen sieben Haltestellen barrierefrei gebaut werden. Ältere Fahrgäste, Rollstuhlfahrer und Fahrgäste mit Kinderwagen profitieren vom sicheren und stufenlosen Einstieg in die Straßenbahn. Elektronische Fahrgastinformationsanzeigen und moderne Wartehallen runden die Ausstattung ab.

Großer Vorteil für die Fahrgäste: Vom Hermann-Bruse-Platz in die Innenstadt zum Hauptbahnhof wird die Fahrzeit nur 11 Minuten betragen. Heute benötigt man mit dem Bus ganze 25 Minuten und muss sogar umsteigen.

Die Straßenbahntrasse soll durchgehend auf besonderem Bahnkörper – wo sinnvoll möglich auch als attraktives Rasengleis – errichtet werden. Nach derzeitigem Planungsstand soll eine Straßenbahnlinie von der Lerchenwuhne kommend über die neue Straßenbahntrasse im Birkenweiler (Bauabschnitt 5) und Neustädter Feld zum Hauptbahnhof und weiter in die Innenstadt geführt werden.

Planungsstand:

Die Bauarbeiten haben 2018 begonnen. Die Inbetriebnahme der Strecke ist für Ende 2021 vorgesehen.
Die neue Linie 8 (IKEA/Kannenstieg – Westerhüsen) soll über die Strecke fahren.

Detailpläne:

Ausführliche Detailpläne und Erläuterungen finden Sie in den Planfeststellungsunterlagen. Diese sind auf der Website der Planfeststellungsbehörde einsehbar

E-Mail an die MVB