Immer mehr Menschen mit Bus und Straßenbahn unterwegsNews

Immer mehr Menschen mit Bus und Straßenbahn unterwegs

Kreuzung Breiter Weg / Ernst-Reuter-Allee (Foto: Stefan Deutsch)Der bestätigte MVB-Jahresabschluss liegt vor. Im vergangenen Jahr waren über 1,4 Millionen Fahrgäste mehr mit uns unterwegs.

Die Geschäftsführerin der MVB, Birgit Münster-Rendel, freute sich über die bestätigten Zahlen: „Über 44 Millionen Menschen waren im vergangen Jahr mit unseren Bahnen und Bussen unterwegs – ein toller Wert, der zeigt, dass unsere Angebotsverbesserung im Sommer 2015 genau richtig war“.

Wir verzeichneten im Jahr 2015 insgesamt 44,087 Millionen Fahrgäste nach dem Maßstab der Unternehmensbeförderungsfälle*, das waren 1,42 Millionen Fahrgäste mehr, als noch im Jahr 2014. Nach alter Rechenweise, nach dem Maßstab der Linienbeförderungsfälle*, konnten sogar 60,7 Millionen Fahrgäste gezählt werden.

„Trotz der Einschränkungen durch die City-Tunnel-Baustelle in der Innenstadt konnten wir unsere Fahrgastzahlen steigern. Das Ergebnis zeigt, dass wir mit dem verlängerten Tagesangebot bis 23 Uhr genau an den richtigen Stellschrauben gedreht haben und dem Mobilitätsbedürfnis der Magdeburger entgegenkommen“. Im Juli 2015 hatten wir den Tagesverkehr um zwei Stunden bis 23 Uhr verlängert, der Nachtverkehr startet seit dem erst um 23.15 Uhr.

Nicht unvergessen bei der Präsentation der Fahrgastzahlen ist dabei aber auch das vierte Quartal 2015, als durch eine Vielzahl ineinandergreifender Probleme an einigen Tagen bis zu 5 % aller Fahrplanfahrten ausfallen mussten: „Auch an dieser Stelle möchte ich mich bei allen Fahrgästen für die Treue bedanken und gleichzeitig um Verzeihung bitten, dass längere Wartezeiten entstanden sind, weil die ein oder andere Fahrt ausgefallen ist. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und bieten seit Anfang des Jahres wieder ein verlässliches Angebot ohne Ausfälle an“, so die MVB-Chefin. Wir haben als Konsequenz aus den Ausfällen u. a. über 60 neue Mitarbeiter im Fahrdienst eingestellt und 10 zusätzliche Stellen geschaffen.

Ferienfahrplan bewährt

In den Sommermonaten waren, ebenso wie in den Vorjahren, signifikant weniger Fahrgäste unterwegs, als in den anderen Monaten, wie die Grafik verdeutlicht. „Dies zeigt, dass wir mit unserem Sommerferienfahrplan, bei dem alle Straßenbahnlinien im Viertelstundentakt fahren, genau richtig liegen“, so Birgit Münster-Rendel.

Grafik: Übersicht der Fahrgastzahlen (Unternehmensbeförderungsfälle)

Im Sommermonat August waren 2015 über 260.000 Fahrgäste weniger unterwegs, als im Vergleich zum Vormonat. Im Jahr 2014 lag der Unterschied noch höher.

Fahrgastzahlen

FahrgastzahlenUBF 2015UBF 2014LBF 2015LBF 2014
Gesamt44,087 Mio.42,667 Mio.60,701 Mio.58,677 Mio.

* Unternehmensbeförderungsfall (UBF):
Fahrgast wird nur einmal im Verkehrsunternehmen gezählt, unabhängig davon, wie viele Linien er für eine Fahrt nutzt.

* Linienbeförderungsfall (LBF):
Fahrgast wird im Verkehrsunternehmen erneut gezählt, sobald er für eine Fahrt in eine andere Linie umsteigt.

Veröffentlicht am 06.07.2016.

E-Mail an die MVB