Große und kleine Bahnen im Museumsdepot SudenburgNews

Große und kleine Bahnen im Museumsdepot Sudenburg

Der Fahrbetrieb rund um das Straßenbahndepot Neue Neustadt ist nur noch im Modell zu erleben. Im Museumsdepot Sudenburg laden während der Modellbahnausstellung Straßenbahnmodelle und Originale zum Vergleich ein (Foto: IGNah, Ralf Kozica)Spätestens wenn Schokoladenweihnachtsmänner keck aus den Regalen der Supermärkte auf überraschte Kunden blicken, ist es Zeit, sich mit der Modelleisenbahn zu beschäftigen.

Vor dem Computerspiel- und Smartphone-Zeitalter wurden in vielen Familien die Modellbahnen traditionell zum Weihnachtsfest aufgebaut. Für echte Modelleisenbahner und Modelleisenbahnerinnen ist jedoch das ganze Jahr Saison für Eisenbahnen im Modell und im Original.

Das Ende der Herbstferien ist ein guter Zeitpunkt für die Modellbahnausstellung im Museumsdepot Sudenburg – meinen die drei Vereine Magdeburger Eisenbahnfreunde, Magdeburger Straßenbahnfreunde und Interessengemeinschaft Historischer Nahverkehr & Straßenbahnen bei den MVB, kurz IGNah. Die Veranstaltung wird von der MVB unterstützt, die dem Ganzen mit der großen Wagenhalle des Museumsdepots Sudenburg an der Halberstädter Str. 133 den stilechten Rahmen verleiht.

Straßenbahnen im Original und Eisenbahnen im Modell

Vom 12. bis 14. Oktober 2018 (Freitag bis Sonntag) sind dort die Züge im Miniaturmaßstab zu sehen und ausgewählte historische Straßenbahnen »in Originalgröße« zu erleben. Sowohl die ausgestellten Anlagen als auch die Straßenbahn-Oldtimer belegen, dass die Vereinsfreunde nicht nur an langen Winterabenden, sondern das ganze Jahr über aktiv sind.

S-Bahn als Modell (Foto: Magdeburger Eisenbahnfreunde)Begegnung der historischen Bahnen an der Haltestelle Zollhaus (Foto: IGNah, Ralf Kozica)Unsere alten Straßenbahnen laden zu Fahrten in den Herrenkrug und zur Leipziger Chaussee ein (Foto: IGNah, Ralf Kozica)

Wer eine Straßenbahnfahrt wie in vergangenen Zeiten erleben möchte, hat dazu am Samstag und am Sonntag Gelegenheit, wenn auf der Linie 77 historische Straßenbahnwagen unterwegs sind. Die Bahnen werden dann abwechselnd vom Museumsdepot Sudenburg in den Herrenkrug und zur Leipziger Chaussee – und natürlich auch wieder zurück – fahren.

Zum Rahmenprogramm gehören weiterhin eine Bastelstraße für die kleinen Modellbahnfreunde und der Verkauf von Modellbahn- und Souvenirartikeln.

Die Modellbahnausstellung ist an folgenden drei Tagen geöffnet:

Freitag, 12. Oktober, 14 – 18 Uhr
Samstag, 13. Oktober, 10 – 18 Uhr
Sonntag, 14. Oktober, 10 – 17 Uhr

Wir verlosen 10 x 2 Eintrittskarten

Wer die Karten gewinnen möchte, schickt uns bitte eine E-Mail an aktion@mvbnet.de mit dem Kennwort “Modellbahn”, dem Namen und der Postadresse.
Die Gewinner werden am 9. Oktober 2018 ausgelost und hier bekannt gegeben. Die Teilnahmebedingungen stehen hier.

Gewonnen haben: Olaf B., Lea Sophie G., Florian L., Oliver T., Christine L., Stefan M., Marietta H., Corinna K., Kerstin H. und Ingo K. – Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner erhalten von uns eine schriftliche Benachrichtigung.

Abfahrten der historischen Straßenbahnen vom Depot Sudenburg

Samstag und Sonntag:
jeweils zur Minute 15 zum Herrenkrug, beginnend 11:15 Uhr,
jeweils zur Minute 45 zur Leipziger Chaussee (über Wiener Straße), beginnend 11:45 Uhr

Letzte Fahrten am Samstag:
17:15 Uhr zum Herrenkrug
17:45 Uhr zur Leipziger Chaussee

Letzte Fahrten am Sonntag:
16:15 Uhr zum Herrenkrug
16:45 Uhr zur Leipziger Chaussee

Fahrtdauer:
Museumsdepot Sudenburg – Herrenkrug und zurück ca. 75 Minuten
Museumsdepot Sudenburg – Leipziger Chaussee und zurück ca. 45 Minuten

Der Eintritt für die Modellbahnausstellung kostet für Erwachsene 5 Euro und für Kinder 2,50 Euro, das Familienticket ist für 12 Euro erhältlich.
Für die Fahrt mit den historischen Straßenbahnen gilt ein Sondertarif. Fahrscheine sind bei den Schaffnern auf den Wagen erhältlich. Die einfache Fahrt kostet 3 Euro, die Hin- und Rückfahrt 5 Euro pro Person (marego-Fahrkarten gelten nicht für die Fahrten mit den historischen Bahnen).

Veranstaltungsort:
Museumsdepot Sudenburg, Halberstädter Straße 133, 39112 Magdeburg
Haltestelle Ambrosiusplatz, Straßenbahnlinie 10, Buslinien 54 und 55

Quelle: IGNah

Veröffentlicht am 03.10.2018.

E-Mail an die MVB