Breiten Weg Nordabschnitt: Eröffnungsfest am 27. Oktober und neuer Fahrplan ab 28. OktoberNews

Breiten Weg Nordabschnitt: Eröffnungsfest am 27. Oktober und neuer Fahrplan ab 28. Oktober

Das neue Rasengleis auf dem Breiten Weg.Der Neubau der Straßenbahnstrecke im Nordabschnitt des Breiten Wegs ist auf der Zielgeraden. Wir laden alle zum großen Eröffnungsfest am Sonntag ein. Ab Montag gilt dann der neue Fahrplan.

Der Neubau der rund 500 Meter langen Gleistrasse in der Fußgängerzone des Breiten Wegs steht nach knapp vier Monaten vor dem Abschluss. Ab Montag, rollen die Straßenbahnen wieder. Grund für uns, die Wiedereröffnung der Straßenbahnstrecke mit allen Magdeburgern und Gästen zu feiern.

Einladung

Am Sonntag, den 27. Oktober können alle Magdeburger und Gäste zwischen 11 und 16 Uhr einen kostenfreien Straßenbahnpendelverkehr mit historischen Straßenbahnen zwischen den Haltestellen Alter Markt und Opernhaus nutzen.

Rund um die Haltestelle Alter Markt wird es außerdem eine große Fahrzeugparade geben. Mit dabei sind neben einer modernen Straßenbahn und eines Busses auch verschiedene historische Straßenbahnen und als weitere Highlights die Arbeitswagen der MVB. So wird beispielsweise der neue Zwei-Wege-Unimog der MVB, der Schienenschleifzug und der Fahrschulwagen präsentiert. Jeder der möchte, kann Platz hinterm Steuer dieser Wagen nehmen.

Neuer Fahrplan und alte Linienführungen ab 28. Oktober

Ab Montag, 28. Oktober fahren die Straßenbahnlinien 1, 2, 5, 8, 9 und 10 wieder regulär über den Breiten Weg Nordabschnitt. Die verkürzten und umgeleiteten Linienführungen und der Schienenersatzverkehr entfallen. Die Straßenbahnlinie 6 fährt wieder über die Strombrücke. Auch die Buslinie 73 fährt wieder, wie vor der Baustelle, über Opernhaus und Weitlingstraße. Änderungen gibt es zudem im Nachtverkehr: Die Nachtlinie N1 fährt wieder als Bus und die Nachtlinie N8 als Straßenbahn.

Die neuen Fahrpläne sind online unter www.mvbnet.de/verkehr zu finden. Kostenlose Fahrplanflyer gibt es in den MVB-Häuschen.

Veröffentlicht am 24.10.2019.

E-Mail an die MVB