Baumfällungen in der Raiffeisenstraße notwendigNews

Baumfällungen in der Raiffeisenstraße notwendig

Visualisierung 2. NSV - BA7Im Rahmen der Bauarbeiten zur Errichtung einer Straßenbahnstrecke in der Raiffeisenstraße müssen auf der Nordseite der Straße Bäume gefällt werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein beauftragtes Gutachten.

Für die Erneuerung des Gehwegs im Auftrag der Landeshauptstadt Magdeburg und der Anlage eines neuen Radweges müssen insgesamt 29 Linden auf der Nordseite der Raiffeisenstraße gefällt werden. Ein Erhalt der Bäume ist nicht möglich. Zu diesem Ergebnis kommt ein von der MVB beauftragtes Gutachten. Gründe dafür sind die Lage der Wurzeln im Baubereich und die bereits vorherrschende starke Schädigung der Bäume. Die Untere Naturschutzbehörde der Landeshauptstadt Magdeburg hat die Fällung genehmigt.

Möglichkeiten, die Bäume zu erhalten, etwa durch den Einsatz von speziellen Wurzelbrücken, die die Bäume schützen, wurden untersucht. Jedoch ist die, für Wurzelbrücken erforderliche, Aufbauhöhe nicht vorhanden.

Ab Montag, den 17. Dezember werden die Arbeiten an den Bäumen ausgeführt.

Als Ausgleich werden wir nach Abschluss der Bauarbeiten 112 neue Bäume entlang der Straße pflanzen, sodass die Baumallee in der Raiffeisenstraße wieder vollständig hergestellt wird. Zusammen mit der Begrünung der Straßenbahngleise mit Rasen soll der grüne Charakter der Straße erhalten bleiben.

Wir bauen in der Raiffeisenstraße und Warschauer Straße eine einen Kilometer lange Straßenbahnstrecke im Rahmen des Projekts „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“.

Veröffentlicht am 14.12.2018.

E-Mail an die MVB