Neues Liniennetz: Wir weiten Angebot ab Mitte Juli ausNews

Neues Liniennetz: Wir weiten Angebot ab Mitte Juli aus

v.l.: Cornelia Muhl-Hünicke / Abteilungsleiterin Marketing, Birgit Münster-Rendel / Geschäftsführerin, Andreas Busch / BetriebsleiterAm 13. Juli 2015 führen wir die größte Liniennetzumstellung seit über 20 Jahren durch. Grund ist die Tunnel-Baustelle in der Stadt. Im gleichen Zug wird aber auch das Angebot erweitert: Der Tagesverkehr wird bis 23 Uhr verlängert, ein neues Nachtnetz eingeführt.
„Wir wollen die beste Alternative zum Auto bieten“, gibt Birgit Münster-Rendel, Geschäftsführerin der MVB, bei der Präsentation des neuen Liniennetzes das neue Credo der MVB vor.

Beste Alternative wollen wir für den staugeplagten Autofahrer sein, können doch die Straßenbahnen als einziges Verkehrsmittel (fast) immer durch den Engpass der Baustelle unter den Bahnhofsbrücken fahren – mit Ausnahme einiger Vollsperrungen. „Wir nutzen diesen Fahrplanwechsel nicht nur, um auf die Baustellensituation zu reagieren, sondern auch um unser Angebot deutlich zu verbessern. Wir verlängern den Tagesverkehr bis 23 Uhr. Aus allen Stadtteilen fahren die Bahnen und Busse künftig in dichten Takten bis in die Nacht hinein. Spontan mit Bus und Bahn ins Theater oder zum Essen in die City, das ist dann kein Problem mehr!“
Nach 23 Uhr startet mit NACHTAKTIV der komplett neue und verbesserte Nachtverkehr.

Ab 13. Juli wird sich vieles ändern. Ganze fünf Straßenbahnlinien fahren dann anders, als bisher gewohnt. Zwei Straßenbahnlinien werden weiterhin über Damaschkeplatz und Tunnel-Baustelle geführt. Auch bei fünf Buslinien kommt es zu Veränderungen und Verbesserungen.

Weitere Informationen zum Tagesverkehr ab 13.7.2015

Erfahren Sie mehr…

Andreas Busch, Betriebsleiter und Abteilungsleiter Verkehrsplanung der MVB, erläutert: „Wir werden attraktive Alternativen zu den bisher gewohnten Linienführungen anbieten, um das Nadelöhr in der Innenstadt zu umgehen. Aus dem Westen der Stadt kann man künftig mit den Bussen der Linie 52 den Flora-Park erreichen und nach Norden fahren. Und um vor allem aus Stadtfeld und Olvenstedt in die Innenstadt zu gelangen, werden wir die Linie 5 über den Südring verstärken“.

Der Takt der Straßenbahn- und Buslinien wird in den Abendstunden zwischen 18 und 23 Uhr stark aufgewertet und das Fahrtangebot, im Vergleich zu heute, verdoppelt. Auf den Hauptlinien wird ein 20-Minuten-Takt angeboten.
Danach setzt das neue Nachtangebot NACHTAKTIV um 23.15 Uhr ein und bindet so erstmals die ganze Nacht über alle Stadtteile von Magdeburg 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche an. Die Nachtlinien N1 bis N9 umfahren dabei die Tunnel-Baustelle. Zentrale Nachtdrehscheibe wird der Alte Markt.

Weitere Informationen zum Nachtverkehr NACHTAKTIV ab 13.7.2015

Erfahren Sie mehr…

Weitere Informationen: Takte und Anschlüsse

Der Verkehr der Tageslinien wird verlängert bis 23 Uhr. Die Straßenbahnen verkehren weiterhin montags bis freitags bis 18 Uhr im 10-Minuten-Takt und neu bis 23 Uhr alle 20 Minuten (Linien 3 und 8 abweichend). Das bedeutet für viele Strecken eine Verdoppelung des Angebotes, im Vergleich zu heute. (Beispiel Lübecker Straße: bisher 4 Fahrten je Richtung zwischen 21 und 22 Uhr und nur 2 Fahrten je Richtung zwischen 22 und 23 Uhr. Neu: stündlich 9 Fahrten je Richtung zwischen 18 und 23 Uhr)

Die Buslinien verkehren tagsüber im Grundsatz alle 20 Minuten. Dadurch können Anschlüsse zu den Straßenbahnlinien verbessert werden. Einige Buslinien verkehren seltener, die Linien 69 und 71 im Berufsverkehr alle 10 Minuten.

Im 20-Minuten-Verkehr ab ca. 18 Uhr werden gesicherte Anschlüsse am Alten Markt zwischen vielen Linien angeboten, um ein schnelles umsteigen zu sichern.

Neu eingeführt wird ein Ferienfahrplan, der in den Sommer- und Weihnachtsferien gilt.
Die Auslastung der Straßenbahnen und Busse ist in dieser Zeit deutlich geringer. Dann verkehren die Straßenbahnlinien dem geringeren Fahrgastaufkommen entsprechend tagsüber alle 15 Minuten, die Busse alle 30 Minuten. Die Buslinien 69, 71 und 73 verkehren in den Ferien alle 15 Minuten. Neu: Die Linie 8 ist auch in den Ferien im Einsatz. Durch Überlagerung mehrerer Linien entsteht auf vielen Strecken ein 7,5-Minuten–Takt.

Vollsperrung Bahnhofsbrücken

Im Bauablauf der Tunnelbaustelle, erstmals ab 17. Juli, wird es auch zu mehreren Vollsperrungen des Straßenbahnverkehrs pro Jahr kommen. In diesen Zeiträumen wird es ein abweichendes Liniennetz geben. Die Straßenbahnlinien fahren verändert. Als Ersatzverkehr wird die Buslinie 73 auf einen 10-Minuten-Takt (Sommerferien: 15-Minuten-Takt) verstärkt und vom Olvenstedter Platz über Europaring, Große Diesdorfer Straße zum Hasselbachplatz verlängert. Als Alternative kann zudem die verstärkte Straßenbahnlinie 5 genutzt werden.
Die erste Sperrung findet in der Zeit vom 17. bis 22. Juli statt.

Fahrplanauskunft

„Wir werden wieder ein Fahrplanbuch und für die Linien mit neuer Linienführung aktuelle Flyer mit den Abfahrtszeiten anbieten“, gibt Cornelia Muhl-Hünicke, Abteilungsleiterin Marketing der MVB, bekannt. Das Fahrplanbuch kann gegen eine Schutzgebühr von 2 Euro ab Sommer erworben werden.

Es wird aber, bedingt durch die Sperrungen des Baustellenbereichs, auch zu Veränderungen im Fahrplan im Jahresverlauf kommen. „Diese können so vielfältig sein, dass wir nicht immer sofort alle neuen Flyer parat haben. Hier bitten wir unsere Fahrgäste, unsere Internetseite mvbnet.de aufzurufen. Hier sind immer alle aktuellen Änderungen sofort abrufbar“, so Cornelia Muhl-Hünicke.

Veröffentlicht am 28.05.2015.

E-Mail an die MVB